Für mich und mein gesamtes Team von

"Ing. Bertl - der bewusste Weg zum Wohlbefinden"

steht der Mensch stets im Mittelpunkt !!!

Mein Interview mit Gerhard Pellegrini auf der Well Balance-Messe:

audio
Ing. Richard Bertl / Well Balance-Messeby Gerhard Pellegrini von Radio-SOL

Es begann in meiner Kindheit im Alter von acht Jahren,

... da hörte sich meine Mutter so eigenartige Kassetten an. Da ich schon immer sehr neugierig und wissbegierig war, fragte ich sie, was sie da höre. Irgendwann erklärte sie mir, dass es „Autogenes Training“ sei. Ich begann diese Kassetten ebenfalls zu hören und war begeistert. Mir fiel auf, dass ich beim Wasserballsport bessere Zeiten schwamm und so vertiefte ich mich in Meditationen, Tiefensuggestionen, Tiefenentspannung, Motivationstraining, Mentaltraining und vieles mehr.

So wurde ich im Sport immer besser und stieg von der Schülermannschaft, zur Jugendmannschaft und dann weiter zu den Junioren auf. Mit vierzehn Jahren lernte ich meine ersten Massagegriffe von unserem Vereinsmasseur und durfte erkennen, dass ich die Begabung habe, Menschen zu helfen.

Es ergab sich in meinem Leben, dass ich von Meistern und Gurus umgeben war. Doch ehrlich gesagt, habe ich schon einige Jahre benötigt, zu verstehen, um was es konkret dabei geht. So durfte ich einiges kennenlernen und erlernen wie z.B: Sportmassage, Massage, Heilmassage, Kräuterkunde, Meridiantechnik, Fußreflex, Handreflex, Ohrreflex, Akupunktur, Akupressur, EFT, Feng Shui, osteopathische Chiropraktik, Cranio Sacral Balancing (Somatic Balancing), Rain Drop Technik, Geistheilung, Mediation, Gesprächstherapie, energetisches Blockadenlösen.

Mein Lebensweg leitete mich zur Elektrotechnik und so bekam ich Einblicke in Technik, Physik, Atomphysik und später dann die Quantenphysik und Quantenmechanik.

Der Kreis schloss sich als ich 1996 mit dem ETAScan begann. Nun ergab alles Sinn. Die Technik und die Energetik, so wie der psychische und der somatologische Teil, ergaben ein Ganzes.

Wissen ist eine Sache, aber auf das Tun kommt es an!

Deshalb begann ich nach Lösungen zu suchen. Ich lerne immer noch und werde es auch weiterhin tun. Für mich ist der Mensch das Komplexeste und das Faszinierendste, was ich kenne.

 

Die Arbeit mit Menschen macht mir sehr viel Freude und erfüllt mich. Für mich gibt es nichts Schöneres als einen Menschen bei seiner Heilung zu unterstützen.

 

Ich danke allen, die mich auf diesen Weg gebracht haben und es mir ermöglicht haben, das zu werden was ich heute bin.

Ihr Ing. Richard Bertl